Logo Xpert

Interkulturelle Kompetenz in Unternehmen

Das Lehrgangssystem Culture Communication Skills in drei aufeinander aufbauenden Lehrgangsmodulen die Schlüsselqualifikation „Interkulturelle Kompetenz“.

Die Bedeutung des Faktors „Kultur“ ist relevant für das erfolgreiche, auch grenzüber­schreitende wirtschaftliche Handeln: z.B. bei der Planung und Verhandlung, im Be­reich Marketing, für Motivation und Zusammenarbeit, in der Personalführung, im Um­gang mit Technik, sowie in der Gestaltung betrieblicher Veränderungen.


Sie schärfen Ihre Wahrnehmung für die eigene Kultur. Diese prägt, wie eine Brille von der man kaum Notiz nimmt, die Sicht auf die Welt. Jeder Neugeborene erlernt von seinen Eltern seine Kultur. Diese frühe Aneignung erschwert es, die eigenen kulturellen Grundlagen zu erfassen und wieder wahrzunehmen. Doch die Grundlage für interkulturelle Kompetenz ist, sich der eigenen kulturellen Eigenheiten bewusst zu werden.

Sie setzen sich mit Fremdheit auseinander. Die Bedeutungen des Wortes „fremd“ reichen im Deutschen von „faszinierend, exotisch“ bis zu „unbekannt, bedrohlich“. Es werden Techniken zum Umgang mit Fremden und Fremdem vorgestellt und analysiert. Am Ende werden die Chancen interkultureller Begegnung entdeckt.

Sie erforschen die Eigenheiten menschlicher Wahrnehmung. So wie sich das Auge durch optische Tricks „hereinlegen“ lässt, so kommt es auch im zwischenmenschlichen Austausch zu Wahrnehmungsverzerrungen – aus verschiedensten Gründen. Einer davon ist: auch Wahrnehmung ist kulturspezifisch. Das Wissen darum öffnet neue Blickwinkel.

Sie erlernen Techniken zum interkulturellen Umgang. Dazu zählen unter anderem die Kontrolle emotionaler Betroffenheit, die Präzisierung der eigenen Wahrnehmung, Empathiefähigkeit, Perspektivenwechsel. Die Techniken helfen, neue Handlungsmuster zu entwickeln, die schließlich erfolgreicher zum Ziel verhelfen.
Sie erpproben theoretisches Wissen in der Praxis durch Befragungen und Erkundungen. Das Ziel ist, einen „kulturkundigen“ Blick zu gewinnen, um kulturelle Zeichen zu erkennen und sinnvoll zu deuten.

Sie erhalten Grundlagenwissen zu „Kulturgrammatik“. Die jeweilige Kultur gibt Rahmen vor, wie einzelne Menschen Zeit empfinden, Räume gestalten, mit Ungewissheit bzw. mit Macht, mit ihrer Umwelt bzw. dem anderen Geschlecht umgehen. Das Wissen um diese Bausteine hilft, sich in der Begegnung mit anderen Kulturen zurecht zu finden.

Sie werden in interkultureller Kommunikation geschult.
Das Besondere interkultureller Kommunikation und kulturspezifische Unterschiede in Sprache und Körpersprache werden erklärt. Mit diesem Wissen kann effektive interkulturelle Kommunikation entstehen.

Sie transferieren das erarbeitete Know How auf Ihre Wirtschaftspraxis. Wo müssen Sie kulturelle Unterschiede berücksichtigen? Wie lässt sich internationales Personal sinnvoll auswählen und wie erfolgreich führen? Was ist beim Produktions- und Technologiemanagement zu beachten? Wodurch werden Anweisungen verstanden und umgesetzt? Was ist für Marketing und Handel nötig, sollen Grenzen erfolgreich überschritten werden? Der Lehrgang vermittelt Ihnen Grundlagen, aufgelockert durch unterhaltsame Anekdoten etwa über Irrwege bei Namensgebung oder Werbung für ein international zu vermarktendes Produkt.

Beispiel: Das italienische Reinigungsmittel TOT ist in Deutschland nicht zu vermarkten - so wie ATA in der Türkei wegen der Wortbedeutung Ata, der Vater, als Reinigungsmittel befremdet.

Im Lehrgang diskutieren sie verschiedene Möglichkeiten, durch die Sie Ihren Weg entdecken und gehen können.

Das sollte Ihnen klar sein

Das Training lehrt nicht detaillierte Umgangsformen für jede Region der Erde. Bei der Vielzahl der Länder und Ethnien ein Ding der Unmöglichkeit. Sie eignen sich aber Grundlagen für interkulturelle Begegnungen an, die Ihnen helfen werden, Fettnäpfchen zu erkennen und das Hineintreten zu vermeiden. Für erfolgreiche Geschäftsverhandlungen ein Muss. Der Vorteil des Lehrgangs zur interkulturellen Kompetenz liegt also bei Ihnen: Sie erreichen Ihr Ziel.



Susanne Hassen, PR-Journalistin und Trainerin für Culture Communication Skills®

Testimonial_Hassen

Das Lehrgangssystem fordert von mir und befähigt mich, Eigenes und Fremdes als gleichwertige Teile im globalen Miteinander anzunehmen, wertzuschätzen und manchmal sogar zu verstehen


Downloads

download button